Herzlich willkommen beim Alten Fritz in Wetter

Do you like SKT White? Is it everything you wanted from a theme?

Contact Us

Elke Weide erklärt ihren "Alten Fritz"

Das Gasthaus „Zum alten Fritz ist ein historisches unter Denkmalschutz stehendes altes Gasthaus im Herzen von Wetter nahe der Stiftskirche und dem Marktplatz mit seinen historischen Fachwerkhäusern. Ursprünglich gab es nur einen Gastraum mit einem Kachelofen, der heute leider nicht mehr in Betrieb ist. Gegenüber des Gasthauses steht das alte Kelterhaus wo früher der Apfelwein und Apfelsaft von heimischen Obstplantage hergestellt wurde, den man später dann in dem gemütlichen Gasthaus trinken konnte. Über viele Jahre war es dann eine Pfälzer Weinstube mit Restaurant und guter deutscher Küche.

Das Gasthaus wurde in 2012 von der jetzigen Eigentümerin Elke Weide erworben und seitdem mit viel Herzblut saniert. Sie hat Teile des Gasthauses wieder in den ursprünglichen Zustand versetzen lassen. Es stehen insgesamt 2 Räume zur Verfügung. Der untere ältere Teil bietet Platz für ca. 30 Personen, in dem oberen Bereich, einer umgebauten alten Fachwerkscheune stehen ebenfalls noch einmal 40-50 Sitzplätze zur Verfügung.

Das Gasthaus wird heute i.e.L. für Feierlichkeiten und Veranstaltungen vermietet, ist jedoch auf  Anfrage auch geöffnet. Über das Jahr verteilt ist das Lokal nach Vorankündigung (Terminkalender) geöffnet. Zu diesen Terminen gibt es dann saisonale Küche wie z.Bsp. Gänseessen (auch Otto Ubbelohde war hier schon zum Gänseessen), Schlachteessen, Sommermittagsbuffet, Wild aus heimischen Wäldern bzwr Fleisch von heimischen Weiden). Auch zu dem diesjährigen Grenzegangsfest öffnet das Gasthaus vom 7. bis 9. August seine Türen (Speisekarte separater Teil, Grenzegangsspeisekarte).

Für Gruppen, Vereine, Unternehmen öffnet die Eigentümerin gerne nach Voranmeldung.

Seit kurzem gibt es auch in zwei liebevoll hergerichtete Doppelzimmern eine Übernachtungsmöglichkeit. Freigelegte Eichenbalken, alte Eichentüren und Lehmputzwände schaffen ein behagliches und angenehmes Raumklima in den Räumen im 1. und 2. Obergeschoß.